Datenschutzerklärung Benutzerkonto

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Landschaftsverband Rheinland. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seiten sicher und wohl fühlen. Wir wollen Sie deshalb an dieser Stelle darüber informieren, wie wir Ihre Privatsphäre schützen, wenn Sie uns Ihre persönlichen Daten zur Verfügung stellen. Bitte lesen Sie die nachfolgend aufgeführte Datenschutzerklärung sorgfältig durch.
Eine Online-Bewerbung ist nur möglich, wenn Sie auf der Registrierungsseite Ihre Einwilligung zu der Datenschutzerklärung geben und der Erhebung, Nutzung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten zustimmen.

Zu den persönlichen Bewerberdaten gehören insbesondere nachfolgende:

  • Anrede
  • Titel
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Benutzername
  • IP-Adresse
  • Webbrowser

 

Allgemeines/Grundsätzliches
Die uns im Rahmen Ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden von uns vertraulich behandelt und entsprechend der jeweils gültigen Fassung des Datenschutzgesetzes NRW sowie der EU-Datenschutzgrundverordnung erhoben, verarbeitet, genutzt und gespeichert. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich innerhalb des Landschaftsverbandes Rheinland verwendet und nicht an Dritte weitergeleitet. Sie sind nur den Mitarbeitenden des Bereiches Personal zugänglich und werden ausschließlich den an der Bewerberauswahl für die ausgeschriebene Position beteiligten Vertretenden des Fachbereiches zur Verfügung gestellt. Die Datenübermittlung erfolgt in verschlüsselter Form (SSL-Verschlüsselung).

Bitte beachten Sie hierbei auch die allgemein gültige LVR Datenschutzerklärung auf unserer Homepage: https://www.lvr.de/de/nav_main/metanavigation_5/nav_meta/datenschutz/datenschutz.jsp

 

Stammdaten aus Social Media
Sofern Sie als Bewerber*In freiwillig die Möglichkeit nutzen, Ihre Stammdaten aus einem Ihrer Social Media Accounts zu verwenden, verarbeiten wir die Kontodaten dieser Social Media-Plattform. Die Daten werden zum Zwecke des Imports Ihrer Profilinformationen im Bewerbersystem verarbeitet. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist zur Erreichung der oben genannten Zwecke, einschließlich der Erfüllung eines Vertragsverhältnisses bzw. einer vorvertraglichen Tätigkeit erforderlich. Rechtsgrundlagen sind: Artikel 6 Abs 1 lit a oder Art 6 Abs 1 lit b und f DSGVO, nämlich:

  • Ihre Einwilligung
  • die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich;
  • die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich.

Informationen zu den Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook finden Sie unter:

Detailinformationen zu den Rechtsgrundlagen
​https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases

 

Speicherung/Löschung Ihrer Daten
Ihre Daten bleiben bis zur Dauer von 6 Monaten in unserer Datenbank gespeichert. Sie erhalten vor Ablauf dieser Frist eine E-Mail mit der Frage, ob Ihre Daten noch aktuell sind und noch gespeichert bleiben sollen. Um Ihre Daten vorher zu löschen, müssen Sie sich anmelden und Ihre Daten durch die Deregistrierung explizit löschen. Die Funktion "Daten löschen" erreichen Sie über Ihre persönliche Startseite. Beachten Sie aber, dass Ihre Angaben dabei vollständig verloren gehen. Bei einer erneuten Registrierung bzw. Bewerbung müssen Sie alle Angaben neu eingeben. Prüfen Sie deshalb, ob Sie Ihre Daten tatsächlich komplett löschen wollen oder ob Sie nicht Ihre Daten im System belassen und lediglich Ihr Profil sperren oder Ihre Bewerbung zurückziehen möchten.

 

Ihre Betroffenenrechte
Sie können entsprechend Kapitel 3 DSGVO die folgenden Betroffenenrechte geltend machen:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch, Art. 21 DSGVO

 

Bewerbung auf ein Stellenangebot
Wenn Sie sich auf eine ausgeschriebene Stelle bewerben, werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und der Stellenbesetzung verarbeitet. In dem Onlinebewerbungsverfahren werden Daten erfragt, die für die Bewerbung zwingend erforderlich sind. Die dafür vorgesehenen Felder sind als "Pflicht-Felder" mit einem * gekennzeichnet. Darüber hinaus können Sie weitere freiwillige Angaben machen sowie Ihre Bewerbungsunterlagen als Anlage hinzufügen.

 

Zurückziehen einer Bewerbung
Sie können Ihre Bewerbungen jederzeit zurückziehen. Ihre Bewerbung wird dann im Bewerbungsverfahren der ausgeschriebenen Stelle nicht mehr berücksichtigt. Wenn Sie Ihre Bewerbung zurückziehen, bleiben die Daten Ihres persönlichen Profils im System gespeichert, damit diese Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt für eine andere Bewerbung wieder zur Verfügung stehen. Sollten Sie dies nicht wünschen, müssen Sie Ihre Daten durch eine Deregistrierung explizit löschen.

 

Passwort
Bei Ihrer Erstanmeldung werden Ihre persönlichen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) an Ihre angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Mit Benutzername und Passwort können Sie sich jederzeit anmelden und in Ihre Daten Einsicht nehmen, diese ändern oder löschen. Bei der ersten Anmeldung müssen Sie das vorgegebene Passwort durch ein neues persönliches Passwort ersetzen, das Sie frei wählen können. Sie können Passwort und Benutzernamen später jederzeit ändern oder ein neues Passwort anfordern. Um Missbrauch zu vermeiden ist das Passwort von Ihnen geheim zu halten. Sobald Sie Grund zu der Annahme haben, dass unberechtigte Dritte Kenntnis von Ihrem Passwort erlangt haben, müssen Sie dieses unverzüglich ändern.

 

Auskunft/Ansprechpersonen
Sollten Sie Fragen oder Anregungen fachlicher/inhaltlicher Art haben, können Sie sich gerne an die in der Stellenausschreibung genannte Person wenden.
Sie können darüber hinaus jederzeit Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht ordnungsgemäß verarbeitet werden, können Sie sich zudem an den Datenschutzbeauftragten des LVR wenden. Die Kontaktdaten lauten: LVR-Datenschutzbeauftragter, Hermann-Pünder-Straße 1, 50679 Köln, E-Mail: datenschutzbeauftragter@lvr.de.
Zudem können Sie sich in diesem Fall an die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRW wenden. Die Kontaktdaten lauten: LDI NRW, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.

Um Ihre Rechte gegenüber Facebook geltend zu machen kontaktieren Sie den folgenden Link: https://www.facebook.com/help/contact/308592359910928

Aufsichtsbehörde für Facebook: Data Protection Commission, Canal House, Station Road, Portarlington, Co. Laois, R32 AP23, Ireland; Telefon: +353 (0761) 104 800, Fax +353 57 868 4757, E-Mail: info@dataprotection.ie